Biba-Butzemann"
Der alte Song der neuseeländischer Walfänger löste durch den britischen
Sänger Nathan Evans einen Shanty-Hype aus und wurde inzwischen von
zahlreichen Gruppen mit den verschienensten Besetzungen aufgenommen und auf
mehreren Platformen veröffentlicht. So auch auf You Tube vom
Blockflötenensemble der Musikschule Neuenbürg, nach der vorliegenden
Notenausgabe.
Das 16-taktige Seemannslied kann beliebig oft wiederholt, die Stimmen
untereinander kombiniert und variiert werden. Es müssen nicht zwingend alle
Stimmen besetzt werden. Auch können einzelne Stimmen durch andere Instrumente
ersetzt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Beim zweiten Titel stellt sich von den tiefsten bis hin zu den höchsten Tönen
die ganze Blockflötenfamile vor. Leicht spielbar. Szenisch dargestellt
beginnt und erscheint nur die Bassflöte, weitere Stimmen kommen jeweils kurz
vor dem Einsatz hinzu.
" /> Wellerman-seemannslied-und-die-blockfloetenfamilie-stellt-sich-vor-fuer-variables-blockfloetenensemble-sopraninosatb-und-violine-ad-lib-842108 - Bartels Noten - Buch und Musik

Wellerman (Seemannslied) und Die Blockflötenfamilie stellt sich vor

für variables Blockflötenensemble (SopraninoSATB) und Violine ad lib
Partitur und Stimmen

Wellerman (Seemannslied) und Die Blockflötenfamilie stellt sich vor

für variables Blockflötenensemble (SopraninoSATB) und Violine ad lib
Partitur und Stimmen

Bestellnummer: GN144273
 EAN: 9990052083865
VerlagsartikelNr..: NL970
Verlag: Notenlinie

€ 18,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 5-10 Tage
Inhalt

Studnitzky, Norbert, arr.
Wellerman (Seemannslied) nach einem Shanty aus Neuseeland
Die Blockflötenfamilie stellt sich vor nach dem Lied "Es tanzt ein
Biba-Butzemann"
Der alte Song der neuseeländischer Walfänger löste durch den britischen
Sänger Nathan Evans einen Shanty-Hype aus und wurde inzwischen von
zahlreichen Gruppen mit den verschienensten Besetzungen aufgenommen und auf
mehreren Platformen veröffentlicht. So auch auf You Tube vom
Blockflötenensemble der Musikschule Neuenbürg, nach der vorliegenden
Notenausgabe.
Das 16-taktige Seemannslied kann beliebig oft wiederholt, die Stimmen
untereinander kombiniert und variiert werden. Es müssen nicht zwingend alle
Stimmen besetzt werden. Auch können einzelne Stimmen durch andere Instrumente
ersetzt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Beim zweiten Titel stellt sich von den tiefsten bis hin zu den höchsten Tönen
die ganze Blockflötenfamile vor. Leicht spielbar. Szenisch dargestellt
beginnt und erscheint nur die Bassflöte, weitere Stimmen kommen jeweils kurz
vor dem Einsatz hinzu.

Weitere Artikel zum Schlagwort:

Passende Artikel: